Sommermeisterschaft 2018

Das stolze Meisterteam mit stehend v.l.Josef Sundl, Walter Steinegger, Michael Hess und Herbert Grasser bzw. hockend: v.l. Werner Klatovsky, Günther Lackner und Adolf Pölinger

Spiel - Satz und Sieg

Mehr als tausend Mannschaften kämpfen jährlich steiermarkweit  in den verschiedenen Klassen von Jugend bis Senioren um den Meistertitel. Dieses Kunststück gelang heuer den „alten Knackern“ des ESV Knittelfeld,  die ohne Niederlage in der Landesliga B +70 erfolgreich blieben. Sechs Kantersiege und ein Remis bedeuteten den  überlegenen Gruppensieg und den Aufstieg in die LL A.

Sommermeisterschaft 2017

V.l.: Herbert Grasser, MF Walter Steinegger, Josef Sundl, Helmut Schöck, Josef Kriechbaum, Wolfgang Peruzzi, Michael Hess, Günther Lackner und Werner Klatovsky

ESV Senioren besiegen Fürstenfeld

Der Tennissport ist im Aufschwung, was auch mit den tollen Leistungen von Dominik Thiem zusammenhängt. Nicht weniger als 1150 Teams mit 8500 aktiven Spielern haben in der Steiermark für die Meisterschaften 2017 genannt. Das ist ein Rekordergebnis. Seit Jahren in der höchsten Steirischen Spielklasse Landesliga A erfolgreich sind die Senioren (+65) des ESV Knittelfeld und wurden bereits zweimal Landesmeister. Heuer glänzt das Team mit Heimstärke und dieser mussten sich auch die Fürstenfelder beugen, die mit 5:2 besiegt wurden.
Gerd Grandl, Robert Jäger, Otto Musenbichler, Josef Brunner, Kurt Gerdl und Günter Fischer.

Meistertitel für die Senioren +55

In der letzten Begegnung holt sich die Mannschaft einen 5 : 1 Sieg gegen Stattegg und sichert sich so ohne Niederlage den Gruppensieg in der 2. Kl. A.

Sommermeisterschaft 2016

Im Bild von links: Barbara Steiger, Edith Gerdl, Erika Afritsch, Hermine Teichenthaler, Luise Wenzl, Dorli Gruber, Bernadette Hubmann, Eva Pöllinger und Margit Maurer.

Damen +55: Vizemeister 2016

Die Damen des ESV Knittelfeld Sektion Tennis, konnten sich in der Landesliga A Damen +55 den Vizemeistertitel sichern. Damit konnten sie ihr Saisonziel unter Mannschaftsführerin Eva Pölinger erreichen.

Das Team des ESV Knittelfeld hockend v.l.: Helmut Schöck, Günther Lackner, Wolfgang Peruzzi, Werner Klatovsky und stehend v.l.: Josef Kriechbaum, Michael Hess, Herbert Grasser und MF Walter Steinegger

ESV mit Sieg über Leoben Tabellenführer

Mehr als 1000 Teams nehmen alljährlich an der Steirischen Tennismeisterschaft teil. Die Sieger der höchsten Spielklasse (Landesliga A) dürfen sich Steirische Meister nennen. Die Herren  + 65 des ESV Knittelfeld sind nach zwei Drittel des Bewerbes in der A-Liga Tabellenführer. Der Sprung an die Spitze gelang durch einen 5:2 Erfolg gegen Leoben. Die endgültige Entscheidung um den Meister fällt auswärts gegen den GAK. „Unser Saisonziel war ein Platz unter den ersten Drei, aber vielleicht wird´s der Titel“, bilanziert Mannschaftsführer Walter Steinegger vor den letzten zwei Runden.